• IWAZ REHATE.ch, unser Hauptsponsor.
  • Grillmeister
  • Tracktag
  • Trackausflug
  • Curling Team
  • Highland Bulls
  • Highland Bulls
  • Highland Bulls
  • Handbike auf die Alp Scheidegg
  • Mit dem Handbike zum Brunch
  • Hanbike hoch über dem Walensee
  • Unsere Schreiberinnen, Turnier 2011
  • Rolling Rhinos 2. Runde CH-Meisterschaft Rorschacherberg 2014
  • Rolling Rhinos 1. Runde CH-Meisterschaft Nottwil 2012
  • Wetziker Curlingturnier 2016
  • Handbike Zurich Airport

Newsletter Parahelp

Kategorie: Hilfmittel
Erstellt: Freitag, 13. Juli 2018
Wenn das Thermometer die 30-Grad-Marke erreicht, hören wir unsere Mitmenschen ringsum stöhnen, wie unangenehm das Schwitzen doch sei. Dass Querschnittgelähmte froh wären, wenn ihr Körper diese natürliche Kühlmethode einsetzen könnte, wissen die allerwenigsten. Im heutigen Newsletter bringen wir einige Tatsachen ans Licht, die insbesondere für Betroffene und Angehörige hilfreich sind, um die heissen Monate gesund und angenehm zu geniessen.
 
Sonnige Grüsse
 
ParaHelp AG
Nadja Münzel, Geschäftsführerin 
 
 
Spitex Transfer
 
 
 
Hand in Hand für Lebensqualität
 
Die Pflege von Menschen mit Querschnittlähmung, ALS oder Spina bifida erfordert besondere Kenntnisse. Deshalb teilt ParaHelp ihr Fachwissen transparent. Mehr dazu im Spitex Magazin.
› WEITERLESEN  PDF 191 KB 
 
 
 
 
 
Ich bin ParaHelp
Heute mit Ivonne Zamzow
Seit zehn Jahren arbeitet Ivonne Zamzow als Dipl. Pflegefachfrau HF und Wundexpertin SAfW bei ParaHelp. Ihre Klienten schätzen die Kombination aus Herzlichkeit und Fachwissen, das sie sich in ihrer beruflichen Laufbahn angeeignet hat. 
› ZUM INTERVIEW
 
 
Sommer Strand
 
 
 
Heiss auf den Sommer
 
Eine Querschnittlähmung führt zu Veränderung der natürlichen Anpassung der Körpertemperatur. Insbesondere während den warmen Monaten muss deshalb speziell darauf geachtet werden, eine Überhitzung zu vermeiden. 
› ZUM MERKBLATT  PDF 222 KB 
 
 
Dekubitus
 
 
 
Hochsaison für Dekubitus
 
In der warmen und deshalb besonders anfälligen Sommerzeit widmen wir uns erneut dem Thema Dekubitus. Hier ist Prävention das A und O – nur so ersparen Sie sich eine langwierige Rehabilitationszeit.
›  ZUM MERKBLATT
 
 
 
 
 
Barrierefreie Badesaison
 
Viele Rollstuhlfahrer verzichten auf einen Badi-Besuch. Zu Recht? Mehr im Paracontact-Artikel. Übrigens: Procap hat Schweizer Schwimm- und Hallenbäder auf ihre Barrierefreiheit überprüft. Ihre passende Badi finden Sie in der Liste barrierefreier Anlagen.
Foto: procap Schweiz, Flavia Trachsel
 
 
 
 
 
 
Para Know how
 
Kurse für Menschen mit Querschnittlähmung und deren Angehörige. 
› ZUM KURSPROGRAMM
 
 
 
 
 
Active Motion Days
 
Die Schweizer Paraplegiker-Vereinigung SPV bietet spannende Kurse, vom Segeln bis zu Kampfsport. Bei allen Sportarten dürfen Anfänger und Fortgeschrittene teilnehmen; Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie Begleitpersonen. 
› ZUR KURS-ÜBERSICHT
 
 
 
 
 
Koordinationsstelle Alter und Wohnen
Freie Wohnmöglichkeiten
Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Zuhause, das nicht nur «heimelig», sondern auch rollstuhlgerecht ist? Da wir die Herausforderung kennen, haben wir die besten Angebote zusammengestellt. 
› ZUM ANGEBOT
 
 
Schlusspunkt
Sommerkrankheit Blasenentzündung
 
Klimaanlagen und Ventilatoren, langes Baden in Freibädern und Seen, heisse Tage und kalte Nächte … und als Quittung eine Blasenentzündung. 
Es gibt jedoch Naturprodukte mit einer natürlichen antibiotischen Wirkung: Knoblauch, Bärlauch, Zwiebeln, Lauch und Brunnenkresse. Auch Thymian, Meerrettich, Blumenkohl, Brokkoli, Aprikosen, Ananas, Himbeeren und Heidelbeeren helfen. Wichtig ist, bei einer Entzündung viel stilles Wasser oder ungesüssten (Kamillenblüten-)Tee zu trinken. 
Der absolute Klassiker: Täglich ½ bis ¾ Liter Cranberries-Saft. Alternativ zu Antibiotika hat sich auch D-Mannose bewährt. Dieser Einfachzucker verhindert, dass die sich Koli-Bakterien an der Blasenwand festsetzen können. Dazu ein spannender SRF-Bericht.

 

Mobiliät und Fahrzeugumbau

Kategorie: Hilfmittel
Erstellt: Freitag, 09. Februar 2018

Informationsabend im Balgrist am 26. Februar 2018


Mobilität und Fahrzeugumbau

Montag, 26. Februar 2018

Seminarraum 4, OK B64 von 18.00 - 20.00 Uhr

Mobilität

 

  • Vergünstigungen öffentlicher Verkehr
  • Begleiter-Karte SBB, Bus usw.
  • Reisen mit dem Flugzeug


Fahrzeug

  • Umbau für Selbstfahrer
  • Passivfahrer bzw. Begleitfahrer
  • Rollstuhlverladehilfen
  • Parkkarte
  • Vergünstigungen (Strassensteuer, Versicherungen usw.)
  • usw.

02 2018 mobilität und fahrzeugumbau


 

Rollivision 2018

Kategorie: Hilfmittel
Erstellt: Freitag, 02. Februar 2018

Auch 2018 findet wieder die Rollivision statt.

Alles was Sie rund um den Rollstuhl wissen müssen und noch vieles mehr, 
erfahren Sie am Samstag, 23. Juni 2018 in Nottwil.

Ein Klick auf die Grafik bringt sie zur Homepage von Orthotec für weitere Informationen.

Rollivision2018


Weitere Beiträge ...