Allgemein

Unsere neue Homepage


Unsere neue Homepage wurde gestern veröffentlicht. Wir haben uns die Mühe gemacht alle relevanten Beiträge von früher zu übernehmen. So kann die Clubgeschichte nahtlos verfolgt werden.

Viel Spass beim Reinschauen.

04.11.2020

Absage Chlausessen


Liebe Mitglieder

Da der Virus noch nicht unter Kontrolle ist und die COVID-Situation weiterhin nicht absehbar ist, muss leider die GV sowie das anschliessende Chlausessen abgesagt werden. Die noch ausstehenden GV-Entscheide werden als briefliche Urabstimmung durchgeführt.

10.10.2020

Coronavirus macht auch vor dem RCZO nicht halt


Leider müssen wir unsere Clubaktivitäten bis mindestens 19.April 2020 einstellen.

Auszug aus dem Informationsschrieben der SPV:

Gemäss Art. 6 der neuen Verordnung vom 16.3.2020 müssen alle Vereinsaktivitäten eingestellt werden. Auch die Rollstuhlclubs sind verpflichtet, ihre Sport- und Kulturangebote bis auf weiteres (mindestens bis zum 19. April 2020) abzusagen. Dies zum Schutz Ihrer Mitglieder und Teilnehmer, aber auch der Leitenden und Helfer. Die SPV wird versuchen, die Rollstuhlclubs zu unterstützen, wenn Kosten (Annullationsgebühren, Raumkosten, usw.) entstehen, die sie nicht tragen können.

17.03.2020

Verschiebung Generalversammlung


Verschiebung Generalversammlung RCZO 2020 auf noch nicht bekanntes Datum wegen Coronavirus

Da das Restaurant Paradiso dem Altersheim Dietenrain angegliedert ist, mussten alle Veranstaltungen für vorerst bis Ende März 2020 zum Schutz der BewohnerInnen abgesagt werden. Eine Verlängerung der Bewirtungssperre ist zurzeit sehr wohl in Betracht zu ziehen. Gleichzeitig haben wir auch zahlreiche Mitglieder, die zur Risikogruppe zählen und die besonderen Schutz vor Ansteckung brauchen.

10.03.2020

Sportevents im März 2020


Die Sportevents im März 2020, am Sonntag, 1.3.2020 die Schweizer Tischtennis Meisterschaften in Rapperswil-Jona, am Sonntag, 8.3.2020 spielen die Highland Bulls in der Stadthalle Uster.

Sport Events im März,  ein KLick auf die Grafik öffnet einen pdf Flyer.

Mehr über die beiden Top-Sportanlässe erfahrt ihr im Flyer.

07.03.2020

Spende Frauenverein Uster


Lieber Frauenverein Uster

Der Rollstuhlclub Züri Oberland, speziell die Kinder und Jugendlichen Mitglieder, danken Ihnen ganz herzlich für Ihre grosszügige Spende.

Hier gehts zur Seite des Frauenvereins

26.05.2019

Samaritervereinsübung in Dübendorf


Der Samariterverein Dübendorf gelangte mit einer Frage an den RCZO, wobei es sich um die Übung handelte: „Wie verhalte ich mich mit Rollstuhlfahrenden in Bezug auf Hilfeleistung“.

Fünf Mitglieder des RCZO haben sich spontan als ‚Opfer‘ zur Verfügung gestellt und sich pünktlich um 19.00 beim Treffpunkt Schulhaus Grüze eingefunden. Zuerst wurde uns vom Co-Präsidenten, Alex Messerli, mitgeteilt, dass sich noch nie so viele Teilnehmer (37) zu einer Übung angemeldet haben, was ihn und uns natürlich sehr erfreute. Er verteilte uns einen Routenplan mit entsprechenden Hinweisen, welchen wir mit unserer Gruppe von jeweils 5-10 Leuten abfahren, resp. gehen sollten. Dafür hatten wir ca. 1 1/2 Stunden  Zeit, um anschliessend auf einem idyllisch gelegenen Bauernhof noch ein gemütliches Beisammensein bei Grillwürsten und einem Glas Wein, zu geniessen.

Um 19.30 erschienen alle Teilnehmenden, auch Neulinge waren dabei. Sie wurden vom Vereinspräsidenten unter dem Titel „Heisse Stühle“ (!!!) zu dieser Übung eingeladen und hatten somit nur Vermutungen, um was es sich dabei handeln könnte…..

Alex erklärte ihnen den genauen Ablauf und forderte uns auf, den Samaritern während des Rundgangs, welcher Randsteine, Rampen, Kieswege, SBB-Zugang, etc. beinhaltete, möglichst keine Hilfe zu leisten, damit diese auch den Umgang in schwierigen Situationen üben könnten. So lehrten wir ihnen, wie sie am besten einen Rollstuhl die Treppe hoch und runter manövrierten oder auch steile Kieswege sicher bewältigten, ebenso machten wir sie auf eine zu schmale Rampe bei der Renovation der Dorfapotheke aufmerksam und forderten sie auf, im Gespräch mit dem/der Rollstuhlfahrenden nicht hinter, sondern vor ihm/ihr zu stehen. Der Weg führte uns u.a. an einem wunderschönen Naturschutzgebiet der Glatt entlang über holprige Pfade. So hatten wir genügend Zeit, auch über gesellschaftliche Themen zu diskutieren und auf die Probleme der Rollstuhlfahrenden im Alltag hinzuweisen. Es stellte sich heraus, dass doch einige der Teilnehmer schon Erfahrungen mit Rollstühlen gemacht haben und deshalb auch sehr offen für zusätzliche Informationen waren.

Beim anschliessenden gemütlichen Teil habe ich bemerkt, dass wir es schafften, dank der Einladung vom Samariterverein Dübendorf, zumindest in dieser Runde, ein wenig zur Inklusion beigetragen zu haben und wieder ein paar Leute mehr motivierten    , sich von Rollstühlen nicht verunsichern lassen.
Wir danken dem Samariterverein Dübendorf, Alex Messerli, für diese Einladung!

01.05.2017